Kronkorken sammeln mit Herz

Kronkorken sammeln mit Herz

Ein Kronkorken. Ein kleines Stück Blech, oftmals unbeachtet weggeworfen, doch: bares Geld wert.
Sie haben einen Durchmesser von knapp 30 mm und wiegen nicht einmal 2 Gramm: Kronkorken findet man eigentlich in jeder Gastronomie und meistens landen die kleinen Blechstücke direkt im Müll. Die Kronkorken wegschmeißen? Seit 2017 sammeln das Königspaar 2017/2018 der Schützengesellschaft Winterberg e.V.  Uwe und Elke Susewind mit vielen Helfern Kronkorken für den guten Zweck. Einmal pro Jahr werden die gesammelten Werke zum Wertstoffhändler gebracht und der Erlös 1:1 gespendet. Eine wirklich nachhaltige Aktion!

Das Team der Kurparkstuben Korn unterstützt bereits im dritten Jahr diese Sammelaktionen und unterstützt somit auch unser Betriebsprojekt im Rahmen „Nachhaltiges Reiseziel“ in Winterberg.

2020 wurden wieder „Kronkorken gesammelt mit Herz“ zur Unterstützung der wichtigen Arbeit der Gruppe Seelenbeben in Winterberg, die trauernde Kinder und Jugendliche aus der Region unterstützt. ’Seelenbeben’ möchte den Kids und ihren Angehörigen Tage und Stunden der Freude, ein Lächeln und Leichtigkeit schenken in einer Zeit, in der das doch so schwer scheint. #gemeinsamsindwirstark

Korns Teambotschafter Carlotta und Janette durften in diesem Jahr die gesammelten Kronkorken bei Mode Orth in Winterberg für den guten Zweck abgeben. Über vier Kartons, gefüllt mit Kronkorken, hat das Team während der Arbeit in der letzten Saison gesammelt. Auch Gäste haben gesammelte Stückchen abgegeben.

Rekordverdächtig

Der gesamte Erlös aus 2019 ging an die Interessengemeinschaft Arthrogryposis e.V. (IGA). Und unterstützte so den siebenjährigen Rocco, der mit AMC, einer unheilbaren Gelenksteife, geboren wurde.

2018 wurde in Winterberg erstmals für die Aktion „Kornkorken für Lotti“ gesammelt. Insgesamt 30.000,12 Euro oder anders gesagt 41,65 Tonnen Kronkorken sind für das fröhliche siebenjährige Mädchen aus Raumland bei Bad Berleburg, das durch einen unbekannten Gendefekt schwerstbehindert ist, gesammelt und gespendet worden, um für ihre Beeinträchtigung Hilfsmittel und eine Delpfinetherapie zu ermöglichen.

Die Aktion hätte auch „fast“ einen ganz besonderen Rekord gebrochen. Auf der halben Welt ist gesammelt worden, so dass unfassbare Summen und Kronkorken eingegangen sind. Mit insgesamt 41,65 Tonnen Kronkorken lag die Aktion nur knapp unter dem aktuellen Weltrekord von 43,7 Tonnen.

Jeder Kronkorken zählt

Aktuell sind bereits über das Jahr hinweg 7,2 t oder besser gesagt 3.600.000 Stück Kronkorken zusammengekommen.

Viele, viele Privatpersonen, Stammtische, Kindergärten und Grundschulen, Unternehmen aus der Region, Deutschland, Spanien, selbst von Bali und Neuseeland erreichten die Kronkorken die Sammelstellen im Sauerland, haben sich die vergangenen Jahre beteiligt. Umso optimistischer sind die Initiatoren Uwe und Elke Susewind, ihre Familie und Freunde stellvertretend für alle Helfer, dass zahlreiche Kronkorken eben nicht unbeachtet weggeworfen, sondern in den Sammelstellen abgegeben werden: „Jeder, wirklich jeder Kronkorken zählt. Mit diesem kleinen Stück Blech können wir Großes bewirken.“

Kurparkstuben Korn
info@ideavis.de